Bundeswettbewerb - Finale 2024

Am Do. 30.Mai und Fr. 31.Mai 2024 fand in Raach am Hochgebirge das Finale des Bundeswettbewerbs der österreichischen Mathematikolympiade statt.

Dem Wettbewerb ist ein intensives Vorbereitungstraining für die TeilnehmerInnen vorausgegangen. Von Mo. 20.Mai bis Mi. 29.Mai 2024 wurden folgende Themen unterrichtet:

● Enumerative Kombinatorik (Reinhard Razen)

● Funktionalgleichungen (Walther Janous)

● Geometrie (Ivan Izmestiev)

● Internationale Aufgaben (Robert Geretschläger)

● Kombinatorik (Veronika Schreitter)

● Lösungsstrategien (Theresia Eisenkölbl, Daniel Holmes)

● Ungleichungen (Michael Hollnbuchner)

● Zahlentheorie (Michael Drmota, Theresia Eisenkölbl)

Beim Finale des Bundeswettbewerbes galt es an zwei Tagen jeweils drei Aufgaben in 4,5 Stunden zu lösen, wobei bei jeder einzelnen Aufgabe acht Punkte zu erreichen waren. Die Aufgaben stammten von Karl Czakler, Josef Greilhuber, Daniel Holmes, Walther Janous (2x), Birgit Vera Schmidt.

Bei der Siegerehrung waren die beiden wissenschaftlichen Leiter der Mathematikolympiade (Univ.Prof. Dr. Theresia Eisenkölbl und Univ.Prof. Dr. Michael Drmota) anwesend. Und auch das Bildungsministerium war durch Frau. Mag. Magdalene Tanzler vertreten.

Beim Finale des Bundeswettbewerbs wurden das IMO- und MEMO-Team bestimmt. Die sechs bestplatzierten TeilnehmerInnen bilden unser IMO-Team. Die internationale Mathematikolympiade wird heuer im Juli in Großbritannien stattfinden. Das Team für die Mitteleuropäische Mathematik-Olympiade, die im August in Ungarn ausgetragen wird, wurde aus den nächsten sechs besten Schülerinnen gebildet. Allerdings dürfen die TeilnehmerInnen an der MEMO keine Abschlussklasse besuchen, da die MEMO als Vorbereitungswettbewerb für potentielle zukünftige IMO-Teilnehmerinnen gedacht ist.

Martin Bierbaumer gewann den Wettbewerb mit summa cum laude, d.h. mit voller Punktezahl. Außerdem konnten sich auch noch Dominik Pultar, Raphael Heuchl, Jan Strehn, Valentin Glatz und William Shi für die IMO qualifizieren.

Bei der MEMO wird Österreich heuer von Philipp Kreuzer, Philipp Bui, André Tremetsberger, Rafael Luber, Yelyzaveta Yevtushenko und Valentina Kubicek vertreten.

Wir gratulieren allen SchülerInnen sehr herzlich zu ihren Erfolgen und wünschen dem IMO- und MEMO-Team alles Gute für ihre Reise und die kommenden Bewerbe!

Aufgaben | Lösungen | Ergebnisse

Markus Dorn, 6. Juli 2024 14:49